Jahresbericht des Präsidenten

Das vergangene Vereinsjahr wurde durch das erfolgreiche Köhlerfest Speuz 2018 geprägt. Ein Organisationskomitee traf sich zu unzähligen Sitzungen und Besprechungen. Alles wurde berechnet, geplant oder geschätzt. Nichts wurde dem Zufall überlassen. So entstand ein Festprogramm, welches für Alle etwas zu bieten hatte. Zuletzt war uns auch die Natur noch gut gesinnt, dass der erhoffte Regen noch vor dem Fest kam und das Feuerverbot rechtzeitig aufgehoben werden konnte. Während dem Fest durften wir von traumhaften Wetter profitieren. Erst am vorletzten Abend zeigte uns die Natur ihre Stärke und demolierte kurzerhand unser Festzelt. Glücklicherweise blieb es beim Materialschaden und so konnten wir nach zehn Festtagen eine durchaus positive Bilanz ziehen. Viele Festbesucher, tolle Stimmung, ein Kohlenmeiler wie aus dem Bilderbuch und viele glückliche Gesichter. Was will man mehr!
Unsere Köhlerhütte war im vergangenen Vereinsjahr wiederum sehr begehrt. An 85 Tagen war die Hütte 2018 reserviert und dies obwohl sie einen Monat durch das Köhlerfest nicht gebucht werden konnte. So viele Belegungen bedeuten natürlich einen immensen Aufwand für unsere Hüttenwarte, welchen ein grosses Dankeschön gebührt.
Dank dem grossen Engagement und den wachsamen Augen der Hüttenwarte, aber auch dank dem sorgsamen Umgang der Benutzer mussten wir auch im vergangenen Jahr keine nennenswerten Beschädigungen oder Missbräuche an der Hütte verzeichnen.
Auch wenn das Köhlerfest Speuz 2018 viel Energie und Zeit in Anspruch nahm, fanden doch noch einige weitere Vereinsaktivitäten statt. So fand bereits schon traditionell die Bundesfeier der beiden Erlinsbach bei der Köhlerhütte statt. Mit Endo Anakonda als Festredner, einer bestens organisierten Verpflegung und einem Sommerwetter, welche schöner nicht sein konnte, konnte der Köhlerverein Speuz wiederum eine würdige Feier durchführen.
Im Herbst wurde unser zweiter Teil der Naturschutzarbeiten geleistet. Somit haben wir unsere Verpflichtungen gegenüber dem Kanton nun vollumfänglich erfüllt.
Anfang Winter fand wiederum der Fondueplausch in der Köhlerhütte statt. Die Hütte war sehr gut gefüllt und das Fondue von Silvia wie gewohnt super gut.
Das Jahr 2019 begann mit dem Neujahrsapéro bei der Köhlerhütte. Obwohl fast der ganze Vorstand in den Ferien weilte, wurde der Apéro dank unseren treuen Helfer reibungslos durchgeführt.
Als letzter Anlass im vergangenen Vereinsjahr stand das Öffnen des Kohlemeilers und das Abpacken und Verkaufen der Holzkohle auf dem Programm. Viele Helfer und wiederum tolles Wetter machten die Arbeit zu Fest. Der Meiler war sehr ergiebig und wir konnten viel mehr Kohle ernten als erhofft. Dies dank der hervorragenden Arbeit unserer Köhlerin Doris Wicki und Heidi Moy.
Ihnen und allen Helfern, welche uns immer unterstützen, gebührt ein herzliches DANKESCHÖN !

GUT BRAND Euer Präsident Markus Lüthy

Programm
Menu
Anmeldung